Doonk

Die Doonk sind eines der weniger Völker in der Galaxis, die ohne irgendeine Form von Sprache existieren. Obendrein sind die Doonks noch geschlechtslos und haben kein bestimmbares Gesicht, geschweige denn einen Kopf. Der Körper eines Doonks besteht mehr oder weniger aus einer gallertartigen, langgestreckten Masse, aus der 7 kurze Beine hervorragen. Durch die transparente, milchig weiße Haut eines Doonks kann man eine Wirbelsäule erahnen, auf dem Rücken tragen die Doonks 3 Tentakel, mit denen sie Gegenstände benutzen können. Augen haben die Doonks keine, sie scheinen sich mit einem ausgeprägten Tastsinn zumindest ein wenig in der Welt herumzufinden.

Aufgrund der kommunikativen Einschränkungen treiben die Doonks kaum Handel mit anderen Völkern, geschweige denn sind kulturelle Errungenschaften der Doonks bekannt. Ihre aus einem leicht schmelzenden Gestein gebauten Städte erscheinen einem unbedarften Betrachter jedoch auf den ersten Blick äusserst kreativ und gewagt, was aber auf das Fehlen jeglicher Gesetze und Vorschriften in der Architektur zurückzuführen ist.

Für Galaktologen sind die Doonks eines der interessantesten Völker überhaupt, da um die Thematik der möglichen Gründe, die solche Wesen nicht aussterben lassen, so richtig aufs heftigste gestritten und gezankt werden kann.

  • doonk.txt
  • Zuletzt geändert: vor 9 Monaten
  • von god